Salomo - König der Gegensätze (3/2021)

 

In Salomo vereinen sich die besten und schlimmsten Seiten des Königtums: Gerechtigkeit, Weisheit und internationaler Flair stehen Götzendienst, Prunksucht und Vielweiberei gegenüber. So wird er schnell zur Projektionsfläche für Sehnsüchte und Ängste rund um Macht, Glaube und Liebe.

Ähnlich vielfältig sind die Fragestellungen heutiger Bibelwissenschaft: Welche Funktion hat Salomo für die biblischen Geschichtsbücher? Wieso interessieren sich biblische Texte der hellenistischen Zeit ganz besonders für ihn? Welche Aspekte heben jüdische, christliche und muslimische Rezeptionen hervor? Und nicht zuletzt: Gab es Salomo überhaupt?Chris

 

Inhalt

Christian Frevel
Was bleibt vom historischen Salomo?

Michael Pietsch
Salomo als Projektionsfigur
Anmerkungen zur literatur-geschichtlichen Entstehung der Salomoerzählungen in 1 Kön 1-11

Norbert Clemens Baumgart
Salomo im Buch der Könige

Elisabeth Birnbaum
Salomo im Hellenismus

Yuval Katz-Wilfing, Antonia Krainer, Gönül Yerli
Salomo in der jüdischen, christlichen und muslimischen Wirkungsgeschichte

Susanne Gillmayr-Bucher
Salomo im Spiegel der Literatur

Zwischenrufe, Literatur zum Heftthema, Mitgliederforum